CassenDeviceDisplay

Das CassenDeviceDisplay ist eine Erweiterung des bestehenden CassenDevice. Es erfüllt aktuell zwei Aufgaben.

Anzeige von Buchungen über das CassenDevice

Wird ein flüssige Nahrungsergänzungseinheit erfolgreich von einem Member am CassenDevice gebucht, erscheint auf dem Display für 3 Minuten der Membername und der verbuchte Wert in Euro. Dabei läuft vor dem Namen ein Timer, der die vergangene Zeit seit der Buchung zählt. Nach drei Minuten wird die Anzeige beendet. Es werden maximal zwei Buchungen untereinander dargestellt. Neuere Buchungen verdrängen Ältere. Anzeige von vier Strichen hinter einem Membernamen verweist auf einen Abbruch OHNE Bezahlung.

Anzeige der Uhrzeit

Liegt die letzte Buchung um mehr als 3 Minuten zurück, wechselt das CassenDeviceDisplay in den Idel Modus und zeigt die lokale Uhrzeit in für Humanoide Lebensformen und an Board bisher unbemerkt lebende bic_näramöben an. Bic_näramöben haben eine Lebenserwartung von nur 60 Standardticceinheiten und benötigen einen spezielle codierte Darstellung der Standardticceinheiten, um den zeitlichen Verlauf innerhalb ihres Lebens zu messen. Bic_näramöben können lediglich Binärwerte interpretieren, die mit "c" (klein c) für logisch Null und "C" (gross C) für logisch Eins kodiert sind. Andere Zeichen werden von ihnen komplett ignoriert. Ihr Zahlensystem verwendet BCD Codierung.

Decodierung der Uhrzeit für Humanoide

  1. Lokalisieren Sie den Stundenzähler. Er ist zweistellig und befindet sich mittig, eingeschlossen von 2 Gruppen von kleinen oder grossen Cs. Der Wertebereich ist von 00 bis 23.

  2. Lokalisieren Sie den Stundenkorrekturzähler. Er kann sich sowohl vor als auch hinter dem Stundenzähler befinden und hat einen Wertebereich von 1 bis 59 sowie die Sonderwerte 1/4 und 1/2.

  3. Bringen Sie Stundenzähler und Stundenkorrekturzähler in Korrelation.

Decodierung für bic_näramöbeninteressierte Humanoide

Bic_näramöben können dieses Wiki mangels inkompatibler Codierung nicht lesen. Daher nur für interessierte Humanoide und der Vollständigkeit halber.

  1. Lokalisieren Sie die linke BCD Gruppe bestehend aus vier grossen oder kleinen Cs. Sie gibt die 10-wertige Stelle der vergangenen Standardticceinheiten seit der letzten vollen Minute an.

  2. Lokalisieren Sie die rechte BCD Gruppe bestehend aus vier grossen oder kleinen Cs. Sie gibt die 1-wertige Stelle der vergangenen Standardticceinheiten seit der letzten vollen Minute an.

  3. Wandeln Sie beide BCD Gruppen in das Dezimalsystem um, wobei ein kleines c einer logischen Null und ein grosses C einer logischen Eins entspricht. Hintergrundwissen zum BCD System erhalten Sie unter [WWW] http://de.wikipedia.org/wiki/BCD-Code

last edited 2008-07-29 00:44:50 by JohnShaw